Projektförderung: Marie, die Vorarlberger Straßenzeitung

Die Straßenzeitung marie verleiht Randgruppen eine Stimme und stellt ein Angebot zur Selbsthilfe für Menschen in Vorarlberg dar, die an oder unter der Armutsgrenze Leben.

 

 

Unterstützer

Zum Kreis der institutionellen Unterstützerinnen des Projekts zäheln ifs (Institut für Sozialdienste), Caritas, Verein dowas (der Ort für Wohnungs- und Arbeitssuchende) sowie die Kaplan Bonetti GmbH.

Unser Beitrag

marie wird von privater und institutioneller Seite durch Spenden unterstützt, dazu leisten Zeitungs- und Anzeigenverkauf einen Beitrag, der einen realen Gegenwert von nachhaltiger Qualität darstellt.

Das Projekt

Durch den Kauf eines kleinen Anzeigenvolumens unterstützt die Weitblickgesellschaft das Zeitungsprojekt und nützt den Anzeigenraum, um in redaktioneller Form auf sozial engagierte Menschen zuzugehen und deren „Mutgeschichten“ wiederzugeben. Somit unterstützen wir gleichzeitig das marie-ziel.

das marie Ziel

Ziel dieser Straßenzeitung ist es, das Verständnis des Miteinanders aller Menschen zu fördern.

Daniel Scheyer

Ansprechpartner

Daniel Scheyer

Nächstes Projekt

LEBE – Ein Lebenskompetenzprogramm für die Volksschule