Projektkooperation: Masterlehrgang „Existenzielle Pädagogik und psychosoziale Beratung“

Dieser berufsbegleitende Masterlehrgang wird ab dem Wintersemster 2022 in Kooperation mit der KPH Linz, dem Institut Selbst.Wert.Sinn und der österreichischen Gesellschaft für Logotherapie und Existenzanalyse durchgeführt. Durch die vertiefte Auseinandersetzung mit den Grundhaltungen und Grundannahmen existenzieller Pädagogik werden die Teilnehmer:innen dazu qualifiziert, Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeit zu stärken und sie so bei der Führung eines gesunden und erfüllten Leben zu unterstützen.

Keywords:

Existenzielle Pädagogik, psychosoziale Gesundheitsförderung, Persönlichkeitsentwicklung

Ausgangssituation

Die Aufgaben der Eltern, professionell Erziehenden und Lehrpersonen wachsen und verändern sich dynamisch sowohl in den gegenwärtigen Lebens- und Familienformen als auch in den verschiedenen Bildungseinrichtungen ebenso wie in der Jugendarbeit. Das kann zu Verunsicherung oder gar zu Überforderung aller Beteiligten führen.

Lösungsansatz

Existenzielle Pädagogik lenkt den Blick von den alltäglichen Erziehungssorgen auf die grundlegende Frage nach den Handlungsmöglichkeiten der beteiligten Personen. Sie rückt die Grundbedingungen und Grundmotive menschlicher Existenz ins Zentrum und zielt auf die Bildung und Entwicklung der Persönlichkeit von Kindern und Erwachsenen, die ihre eigenen Ressourcen (wieder-) entdecken, sich in konkreten Situationen und in Auseinandersetzung mit der Welt die (existenziell) wesentlichen Inhalte und Ziele bewusst machen und selbsttätig zu einem erfüllten und erfüllenden Leben gelangen.

Das Projekt

Mastrerlehrgang „“Existenzielle Pädagogik und psychosoziale Beratung“

Lehrgangsleitung: Karl Sibelius, PhD, MSc, MA, MAS / Dr. Eva Maria Waibel / Mag. Daniel Scheyer – Kontakt: karl.sibelius@ph-linz.at, +43 (0)676/8776-1187

Studienbeginn: WS 2022/23 (vorbehaltlich Genehmigung)

Studiendauer: 6 Semester berufsbegleitend

ECTS-Punkte: 90 ECTS

Kosten: Verwaltungsbeitrag: Drittmittelfinanzierung, Servicebeitrag: 100 Euro pro Semester

Abschluss: Master of Science (CE)

Zielgruppe: Pädagog*innen aller Schultypen; Absolvent*innen facheinschlägiger, tertiärer Ausbildungen mit mehrjähriger Tätigkeit in der pädagogischen Praxis

Weiter Informationen finden Sie unter: https://www.phdl.at/

Mag. Daniel Scheyer

Ansprechpartner

Mag. Daniel Scheyer

Nächstes Projekt

Projektförderung: Filmkanal „Kindheit, Jugend und Gesellschaft“